Baumwollstoffe


 

Stoffwissen Baumwolle

Im Mittelalter glaubte man, daß Baumwolle auf Bäumen wächst - es existieren sogar Bilder, auf denen Schafe in verästelten Bäumen hängen, so unvorstellbar war diese hier lange unbekannte Faser. Sie wächst jedoch an einem niedrigen Malvenstrauch. Die reife Fruchtkapsel springt auf, und Tausende von Samenhaaren quellen heraus. Die Samen werden abgetrennt, die Baumwollfasern versponnen und weiterverarbeitet.
Vor über tausend Jahren eignete sich ein Baumwollgewebe noch als fürstliches Geschenk für Karl den Großen. In Europa war die Baumwolle damals weitgehend unbekannt. Erst die Araber führten Anbau und Verarbeitung der Faser in Spanien und Sizilien ein. Baumwolle war lange Zeit ein recht teurer Stoff in Europa; sie wurde aus Asien, Afrika und später aus Amerika importiert. Erfindungen, die die Baumwollernte, Spinnerei und Weberei rationalisierten, verhalfen der Baumwolle um die Jahrhundertwende zu einer beherrschenden Weltmarktstellung.
Baumwolle ist unproblematisch, vielseitig und preiswert. Die naturbelassene Baumwolle ruft keine Allergien hervor. Sie lädt sich nicht elektrostatisch auf, ist besonders saugfähig und angenehm zu tragen.

Eine wunderbare Faser, deren Geschichte jedoch viele dunkle Seiten hat, die bis in die Neuzeit reichen: die grausame Sklavenhaltung in Amerika, die unmenschliche Industrialisierung, vor allem in England, und rücksichtslose Anbaumethoden.
Nach all den Horrorberichten über Baumwollanbau und Entlaubungsgifte begann man mit biologischen Anbaumethoden, sog. KbA-Ware. Inzwischen ist daraus ein Geschäft geworden und es wird ca. 6 mal mehr KBA-Baumwolle verkauft (mit Zertifikaten), als überhaupt angebaut wird. Die Biofaser wird für eine Öko-Elite im Westen produziert, meist mit billigsten Arbeitskräften, die die Rohbaumwolle bei Gluthitze auf den Feldern ernten müssen. In den Anbauländern ist diese Baumwolle überhaupt nicht erhältlich. Sie wird ausschließlich für Industrieländer produziert, wo diese Stoffe dann meist wieder mit Chemiefarben denaturiert werden.


Inzwischen haben auch viele Verbesserungen im konventionellen Anbau stattgefunden, wie z.B. das Verbot von DDT. Entlaubungsgifte werden nur in den hochzivilisierten Ländern eingesetzt, da sich die armen Länder des Baumwollgürtels keine Pflückmaschinen leisten können. Wie viele Rückstandsuntersuchungen beweisen, sind teure Baumwollstoffe aus biologischem Anbau oft nicht rückstandsärmer als die konventionellen.
Meiner Meinung nach sollten wir wieder lernen, uns mehr auf unsere Sinne zu verlassen, auf unsere Nase und unser ¿Fingerspitzengefühl¿ anstatt auf unzuverlässige Zertifikate. Nach wie vor ist die Textilausrüstung in Deutschland mit der größte Umweltverschmutzer. Hier sollten wir zuerst unseren Verbrauch an synthetischen Farbstoffen und Ausrüstungschemikalien reduzieren, anstatt von anderen Ländern Sklavenarbeit zu verlangen, damit wir unser Öko-Gewissen beruhigen können.

Aktuelle Highlights
aus Baumwolle

  Feine Lochstickereien!

Lochstickereien aus Baumwolle Eine neue, hübsche Lochstickerei in 4 Farben, gibt es für die verspielte und romantische Seite des Lebens. Sie ist wie geschaffen für ein Gartenfest, einen sonntäglichen Spaziergang oder Marktbesuch, für eine duftige Gardine oder einfach nur, um die Sonne, den Sommer und das Leben zu genießen.
 

Natürlich! Gemütlich!

Bio-Baumwolljersey naturNaturweiße Bio-Jerseys für Feines, Flauschiges und Bequemes!

Tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes!

Bio-Handdrucke
bringen den Frühling!

Unsere Kalamkari-Handdrucke auf Bio-Baumwolle bringen den Frühling!

Bio-HanddruckeSie stammen aus einem kleinen Ort in Südostindien, wo sie noch heute nach alten Rezepten mit Naturfarben bedruckt werden.
Alle Menschen im Ort leben vom Stoffdruck, die Kinder gehen zur Schule und der Dorfteich hat wunderbar sauberes Wasser.

Die Naturfarben haben einen wohltuenden, beruhigenden und heilsamen Effekt auf unser Nervensystem und wirken dem Stress der alltäglichen Reizüberflutung entgegen.

[ Zu unseren Kalamkaris ]


 Kombinierbare Klassiker
aus deutscher Produktion

Baumwolljersey farbigUnser Sortiment an Interlocks, Sweatshirts und Bündchen in jeweils zueinander passenden Farben stammt auch hochweriger deutscher Produktion und ist trotzdem erschwinglich! 


Anita Pavani Stoffe - Home

Anita Pavani Stoffe OHG | Ludwig-Rinn-Str. 14 - 16 | 35452 Heuchelheim | Germany
Telefon 49 (0)641 96282-0 | Fax 49 (0)641 96282-29 | Mail info@naturstoff.de | www.naturstoff.de
stoffe